Der Tagesspiegel und Der Paritätische Berlin haben vom 07. bis 08. September 2018 zu den Aktionstagen “Gemeinsame Sache” aufgerufen. Unter dem Motto “Gemeinsam Anpacken” haben soziale Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen bei unterschiedlichsten Initiativen in den Berliner Kiezen ihr ehrenamtliches Engagement unter Beweis gestellt. Und auch die Al-Ayn war dabei!

Wir haben eine Aktion der Berliner Volkssolidarität unterstützt, die die Notunterkunft in Marzahn-Hellersdorf betreibt. Die Berliner Volkssolidarität hat die Unterkunft im Januar 2016 übernommen und von Anfang an das Ziel verfolgt, besonders schutzbedürftige Geflüchtete aufzunehmen. So sind mehr als die Hälfte der Bewohner Kinder und auch viele schwangere Frauen, die kurz vor der Entbindung stehen, haben hier ein Zuhause gefunden.

Da die Al-Ayn sich für Chancengleichheit bei bedürftigen und sozial benachteiligten Kindern einsetzt – hierzu gehört auch das Recht der Kinder auf Erholung und Freizeit – stand für uns schnell fest, dass wir die Aktion der Notunterkunft unterstützen wollen. So sind wir am Freitag, den 07. September morgens nach Marzahn gefahren und haben der Volkssolidarität geholfen die Fläche rund um den Spielplatz der Notunterkunft mit Blumen zu verschönern.

Unser Dankeschön geht an die Berliner Volkssolidarität für diesen tollen Tag! Wir hoffen, dass die Kinder viel Spaß und Erholung auf dem Spielplatz finden und so ein Stück ihrer Kindheit bewahrt wird!

Der Tagesspiegel hat ebenfalls in einem Artikel über die Aktion berichtet.